AGB

Angaben gemäß § 5 TMG:

VA Coaching GmbH
Sitz der Gesellschaft:
82229 Seefeld
Geschäftsadresse:
Andechser Straße 10, 82211 Herrsching (OT: Widdersberg)

Kontakt:

Telefon: 08152 965 06 40
Email: info@va-coaching.de
Web: www.va-coaching.de

Verantwortlich für den Inhalt:

VA Coaching GmbH

Geschäftsführer:
Alexandra Gadsch / Vera Lautenbacher

Andechser Straße 10
82211 Widdersberg

Eintragung im Handelsregister

VA Coaching GmbH

Geschäftsführer:
Alexandra Gadsch / Vera Lautenbacher

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:
161/197/79123

Registergericht: München

Registernummer: HRB 243909

Sitz der Gesellschaft:
VA Coaching GmbH
Sitz der Gesellschaft:
82229 Seefeld
Geschäftsadresse:
Andechser Straße 10, 82211 Herrsching (OT: Widdersberg)

Vertragsbedingungen im Rahmen von Dienstleistungsaufträgen

zwischen

der Firma VA Coaching GmbH mit Sitz in 82229 Seefeld (Geschäftsanschrift: Andechser Straße 10, 82211 Herrsching) – vertreten zu gleichen Teilen durch die Inhaber und Geschäftsführer Alexandra Gadsch (wohnhaft Eichweidweg 9a, 86438 Kissing) und Vera Lautenbacher (wohnhaft Andechser Straße 10, 82211 Herrsching). Registernummer HRB 243909

– im Folgenden „Dienstleister“ –

und

den in § 2 des Vertrags bezeichneten Kunden

– im Folgenden „Kunde“ –

geschlossen werden.

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Dienstleister (nachfolgend „Dienstleister“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Dienstleister stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Mit Bestellung des jeweiligen Dienstleistungsangebotes geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie können wir dieses Angebot annehmen. Zunächst erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse (Bestellbestätigung). Ein Kaufvertrag kommt jedoch erst mit dem Versand unserer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie zustande.

(2) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher oder englischer Sprache.

§ 3 Preise

(1) Alle Preise, sofern auf der Website des Dienstleisters angegeben, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Preise, die in individuellen Angeboten an gewerbliche Kunden kommuniziert werden, sind immer Netto-Preise zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

§ 4 Zahlungsmodalitäten

(1) Nach Abschluss des jeweiligen Dienstleistungsvertrages zwischen dem Dienstleister und dem Kunden wird die gebuchte Dienstleistung 4 Wochen vor Durchführung des Seminars in Rechnung gestellt. Das Zahlungsziel beträgt 14 Tage netto. Somit ist der Gesamtbetrag spätestens 2 Wochen vor Beginn des Seminars durch den Kunden zu zahlen und muss sichtbar auf dem Konto des Dienstleisters sein. Sollte bis spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars kein Geldeingang vorliegen, so werden dem Kunden Stornokosten in Höhe von 399€/netto in Rechnung gestellt, sowie das Seminar durch den Dienstleister storniert.

(2) Sollte der Kunde ein Seminar nach Zahlung der vereinbarten Vergütung an den Dienstleister innerhalb der letzten 2 Wochen vor dem Seminar stornieren, so wird dem Kunden der Betrag abzüglich von 399€/netto Stornokosten rücküberwiesen.

§ 5 Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Dienstleisters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Dienstleister nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Dienstleister, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

§ 6 Widerrufsbelehrung

(1) Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Absatz (2) geregelt. In Absatz (3) findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Firma VA Coaching GmbH

Inhaber: Alexandra Gadsch / Vera Lautenbacher
Andechser Straße 10
82211 Herrsching

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(2) Über das Muster-Widerrufsformular informiert der Dienstleister nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

— An Firma VA Coaching GmbH, Inhaber: Alexandra Gadsch und Vera Lautenbacher, Andechser Straße 10, 82211 Herrsching, info@va-coaching.de

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag

über den Kauf der folgenden Dienstleistung

— Bestellt am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum

(*) Unzutreffendes streichen

§ 7 Hinweise zur Datenverarbeitung

siehe Datenschutzerklärung